1937: Die erste revolutionäre Erfindung

Schmitz-Spuraggregat

Broschüre „Ein Schmitz-Patent“ mit Informationen zum Schmitz-Spuraggregat aus den 1940er Jahren

Das Schmitz-Spuraggregat

Eines der ersten und erfolgreichsten Patente war das „Schmitz-Spuraggregat“.
Im Jahre 1937 macht Schmitz-Anhänger mit technischen Highlights überregional auf sich aufmerksam. Das „Schmitz-Spuraggregat“, die selbstspurende Hinterachse für Dreiachsanhänger, wird erstmals auf der Internationalen Automobil Ausstellung IAA in Berlin 1937 vorgestellt. Die neue Entwicklung verhilft Schmitz-Anhänger in der Fachwelt zu einem innovativen Ruf und beeinflusst den Aufstieg des Unternehmens maßgeblich.